ONENESS24

Leben in Einheit ∗ Einssein im Leben

Lärm im Kopf

16.05.11 von (Oneness/Bewusstsein)

Rote WellenEckhart Tolle über die Bedeutung der Stille

Es mag uns an vielem mangeln in unserem Leben, eines jedoch haben wir im Wachzustand normalerweise in Hülle und Fülle: Gedanken. Wer je versucht hat, diesen nie enden wollenden Strom der Gedanken zu unterbrechen, weiß, dass damit nichts erreicht ist außer das Entstehen von weiteren Gedanken.

Gedanken sind so allgegenwärtig in uns, dass wir alles wie durch einen Filter erleben. Nichts dringt zu uns durch so wie es ist, alles wird immer begleitet und durchdrungen vom ewigen Kommentar in unserem Kopf. Lässt sich dieser Lärm in unserem Kopf nicht stoppen?

Tiere, Pflanzen und Mineralien erleben vermutlich weit mehr Stille als wir, aber der Weg des Menschen führt sicher nicht dorthin zurück. Vielmehr findet heute bei vielen ein Bewusstseinswandel statt, der uns über die Gedanken hinausführt hin zu einer tiefen Stille jenseite des Zwanges, fortlaufend denken zu müssen. Wir sind so verloren in unseren Gedanken, so besessen davon und so identifiziert mit ihnen. Im Prozess des Erwachens kommt dieser Lärm in unserem Kopf zur Ruhe und erlaubt uns, die Welt auf eine ganz neue und freie Art zu erfahren – wacher und ohne den Schleier der Getrenntheit.

Eckhart Tolle geht in einem seiner faszinierenden Vorträge mit großer Klarheit darauf ein. Das folgende Video ist ein Mitschnitt davon. Eckhart Tolle spricht in diesem Vortrag in deutscher Sprache.

Kommentar schreiben