ONENESS24

Leben in Einheit ∗ Einssein im Leben

Oneness Meditation

11.12.12 von (Gott, Gnade, Segen, Oneness/Bewusstsein)

YantraEin Erfahrungsbericht

Seit Februar dieses Jahres wird in Deutschland die Oneness Meditation gegeben. Dabei werden die sogenannten Oneness Meditations-Geber zu einem besonders kraftvollen Kanal göttlicher Energie und übertragen diese an alle Teilnehmer der Meditation. In Deutschland gibt es fünf Oneness Meditations-Geber, die überall in Deutschland Oneness Meditationen anbieten.

Seit September findet eine Welle des Erwachens in Deutschland statt, und die Oneness Meditation hat daran einen wesentlichen Anteil. Seitdem die Oneness Meditations-Geber selber erwachen – derzeit sind drei von ihnen erwacht – und damit zu einem noch stärkeren Kanal für die göttliche Energie werden, potenziert sich die Wirkung der Oneness Meditation merklich.

Der nachfolgende Erfahrungsbericht von Arite Husmann, einer Teilnehmer einer Oneness Meditation in Bremen, gibt einen Eindruck davon, was dort an tiefer Transformation geschehen kann. Natürlich erlebt jede/r diesen Prozess auf seine ganz individuelle Art und Weise.

Arite Husmann schreibt:

Ich möchte mein Erlebnis mit euch teilen, das ich heute Abend bei meiner ersten Oneness Meditation in Bremen erlebt habe. Es war vielleicht der schönste Moment meines bisherigen Lebens. Ich versuche es in Worte zu fassen: Bevor die Meditation begann, wurden einige interessante Details erzählt, die ich hier aber außer Acht lassen kann. Die ganze Meditation selbst dauert ca. 2 Stunden – es kam mir jedoch wie im Fluge vor. Der erste Teil – Meditationsmusik – wunderschön. Obwohl ich versuchte, nichts zu denken :-), sondern einfach nur bei mir zu sein, mich zu spüren, hatte ich doch Gedanken, die da lauteten: So muss es sich im Mutterleib oder Geburtskanal angehört haben. Die Musik hörte sich natürlich nicht wirklich so an, aber irgendwie war ich mit meinen Gedanken halt dort.

Während des folgenden Zeitabschnittes – nach der Bitte „öffnet Eure Augen“, konnten wir den Oneness Meditations-Gebern in die Augen schauen. Ein deutsches Ehepaar, das „gerade erwacht“ aus Indien wiederkam – von diesem Erlebnis erzählten sie anfangs – Namen habe ich leider vergessen.

Und dabei geschah es. Ich sah mir diese beiden Menschen an – eine Weile sie, eine Weile ihn. Ich bin zunächst an ihren Augen und ihrem Gesicht, Nase, Mund, wieder Augen, kleben geblieben. Durch diese Frau strahlte einfach pure Herzensliebe. Dann endlich schaute sie auch zu mir. Wir blickten uns in die Augen, länger… Das erste Mal in meinem Leben kam mir solche unsagbare Liebe entgegen. Schlagartig kam mir meine Mutter in den Sinn, von der ich es mir früher wünschte. Ein Blick, den eigentlich nur eine Mutter ihrem Baby schenken kann – der aus tiefstem Herzen sagt: „Meine Liebe ist ewig in Dir“. Ja, für mich das erste Mal.

Dann habe ich auf seinen Blick gewartet und war neugierig, was ich dann empfinden würde. In seinem Blick fühlte ich Spiel, Leichtigkeit, Losgelöst… Für mich die perfekte Kombination.

Im dritten Teil – der Erholung und Entspannung – war ich einfach die ganze Zeit dankbar, dankbar, dankbar für dieses Gefühl der Liebe, die mich beseelte, und für die Leichtigkeit eines Spiels. Ich fühlte mich wie ein Baby, absolut gewiss, bedingungslos geliebt zu sein.

Ja, und ganz zum Schluss bestand die Möglichkeit, seine Erfahrungen mitzuteilen, wer wollte. Ein Teilnehmer beschrieb die Liebe, die er von der Oneness Meditations-Geberin empfunden hatte, ungefähr so: All die Liebe, die mir meine Mutter in vierzig Jahren gegeben hat, kam hier geballt in fünfzehn Sekunden rüber.

Namasté

Ein Kommentar

  • 1
    Jo:

    Du schreibst davon, dass 3 der 5 Geber „erwacht“ sind. Erwacht ist meines Wissens nach aber jeder, der sich auf dem Weg befindet (von Monika Fitos so erklärt). Wo beginnt nun also dieses neudefinierte Erwachen, von dem du schreibst? Und wie definiert sich das?

Kommentar schreiben