ONENESS24

Leben in Einheit ∗ Einssein im Leben

Berührbar sein

23.10.13 von (Erde, Mensch und Tier, Gott, Gnade, Segen, Liebe, Partnerschaft)

HerbstlaubDie nachfolgende Botschaft stammt aus dem aktuellen Blog von Matt Licata, Oneness Trainer, der bei dem Verlagshaus Sounds True in Boulder in Colorado, USA, tätig ist. Seine Worte sind eine Einladung, sich berühren zu lassen von der Freude und dem Schmerz, der Liebe und der Sehnsucht, kurz: von allem, was das Leben ausmacht. Die gegen- wärtige Jahreszeit mit ihrer Farbenvielfalt spiegelt laut Matt genau das in uns wider. Lesen wir seine Worte mit unserem Herzen und unserem gesamten Wesen, denn nur hier können sie uns wirklich berühren.

Dein gebrochenes Herz ist eine Brücke in die heilige Welt

Es ist okay, gebrochen zu sein. Es ist okay, dass Traurigkeit gekommen ist, um deine Welt neu zu orientieren – um dich für die Kostbarkeit dessen zu öffnen, was hier tat- sächlich geschieht. Deine Sehnsucht ist kostbar, denn in ihr enthalten ist ein Zugang zum Geliebten.

Deine Rohheit, deine Feinfühligkeit und deine Verletzlichkeit – sie sind deine Gaben an diese überdrüssig gewordene Welt. Bitte halte sie nahe.

Du fällst auseinander, aber musst du dich gleich wieder zusammensetzen? Was tritt durch die Risse zutage? Du wünschst dir Heilung für dein gebrochenes Herz, dabei ist es eine Brücke in die heilige Welt. Du weinst um die Erfüllung deiner Sehnsucht, dabei ist es dein Brennen, das dich lebendiger macht und das dich stählt, Augenblick für Augenblick, als ein durchleuchtetes Gefäß, durch das Liebe in diese Welt Einzug halten kann.

Lasst Ruhe einkehren, Freunde, denn dies ist kein gewöhnlicher Herbsttag. Es gibt hier Farben, die zum allerersten Mal in diese Dimension eintreten. Es gibt Rottöne, Orangetöne, Gelbtöne und Blautöne, die als Abgesandte des Geliebten eintreffen und von der phänomenalen Welt Gebrauch machen, um eine bestimmte Frequenz der Liebe in dir zu erwecken. Nur selten sind die Dinge hier das, was sie scheinen.

Hör früh am Morgen und spät am Abend genauer hin, und auch den ganzen Tag über – die Sterne und der Mond bitten dich inständig: Kehre deiner wilden Aufgebrochenheit nicht den Rücken zu. Denn die Weisheit und die Kreativität dieser Dimension, die nichts anderes als ein stürmisch-haltendes Gefilde der Liebe ist, erfordert dein Gebrochensein, damit sie sich in deinem Körper entfalten und in diese Wirklichkeit ergießen kann.

Herbstlandschaft
Foto: Unsere kostbaren San Juan Berge, in herbstlichem Gewand

Englischer Origrinaltext: A Healing Space Blog – http://bit.ly/L7Yre4

Ein Kommentar

  • 1
    Saskia:

    This words about the moon touched me deeply. I thank the author and the printer for sharing.

Kommentar schreiben