ONENESS24

Leben in Einheit ∗ Einssein im Leben

Ein Buch für Wunder

22.10.13 von (Gott, Gnade, Segen, Projekte)

TagebuchWunder geschehen immer und überall um uns herum. Wenn wir Wunder überhaupt wahrnehmen, differenzieren wir üblicherweise zwischen großen und kleinen Wundern, je nach Wichtigkeit, Bedeutung oder Ausmaß des Ereignisses. Das Göttliche, welches für die Wunder in unserem Leben verantwortlich ist und uns mit ihnen segnet, unterscheidet hingegen nicht zwischen Groß und Klein. Ein Wunder ist ein Wunder, ob es der berühmte gewünschte freie Parkplatz oder das neue Auto ist.

Oft sind wir blind für die Wunder des Alltags und somit für die Geschenke unseres Antaryamins, d.h. unseres persönlichen Göttlichen. Da hilft es, uns die vielen kleine und großen Dinge bewusst zu machen, um zu erkennen, was alles für Wunder in unserem Leben geschehen. Dieses Bewusstwerden kann die Verbindung und das Vertrauen zu unserem Antaryamin erheblich stärken und uns ermutigen, ihm/ihr unsere Wünsche in Form von Gebeten anzuvertrauen. Deine Gebete sind nichts anderes als Gespräche mit deinem Antaryamin.

Die meisten von uns sind praktisch veranlagt, so dass eine der sichersten und praktischsten Formen, uns die Anwesenheit des Göttlichen in unserem Leben bewusst machen, das persönliche Wunder-Büchlein sein kann. So kannst du dein persönliches Wunder-Büchlein einrichten:

Richte fünf Spalten ein:

  • Spalte 1: Die fortlaufende Nummer des jeweiligen Gebets
  • Spalte 2: Formuliere das Gebet / deine Bitte und schreibe es auf
  • Spalte 3: Schreibe das Datum und Zeit auf, wann du das Gebet gesprochen / aufgeschrieben hast.
  • Spalte 4: Schreibe das Datum auf, bis wann das Göttliche das Gebet beantwortet haben soll / bis wann das Gebet bzw. die Bitte erfüllt sein soll.
  • Spalte 5: Wann = Zeitpunkt, wann das Gebet beantwortet wurde.

Schreibe auch all die Dinge hinein, die geschehen sind, noch ehe du sie aufschreiben konntest. Denn manchmal erfüllt uns das Göttliche einen Wunsch, ehe wir ihn überhaupt richtig ausgesprochen oder gar bewusst gedacht haben. Du wirst zu erstaunlichen Ergebnissen kommen und dich wundern, was dein Göttliches alles für dich tut. Am besten trägst du dein Büchlein immer bei dir.

Fang einfach an und probiere es aus. Vergiss nicht, deinem Göttlichen jedes Mal zu danken für den Segen, der dir geschenkt wird. Und schließlich: Geteilte Wunder vermehren sich – wenn du anderen von deinen Erfahrungen berichtest, öffnest du weiter das Feld für noch mehr Wunder in deinem und dem Leben der anderen.

Kommentar schreiben