ONENESS24

Leben in Einheit ∗ Einssein im Leben

Die eigene Wirklichkeit

19.02.17 von (Oneness/Bewusstsein)

Die eigene WirklichkeitDu erschaffst dir deine eigene Wirklichkeit, niemand anderes kann dafür beschuldigt werden.
Sri Bhagavan

Im Leben von uns allen geschehen Dinge, die wir als schmerzvoll und unerfreulich erleben. Wir neigen dazu, andere Menschen oder das Leben selbst dafür verantwortlich zu machen. Das Spiel läuft dann so: Wir sind das Opfer, und die Anderen sind die Täter. Oberflächlich betrachtet scheinen wir damit richtig zu liegen, aber es lohnt der Blick hinter die Kulissen. Dort sehen wir, dass wir es selber sind, die unsere Wirklichkeit erschaffen. Diese Erkenntnis ist ein großes Tor zu einem glücklichen Leben voller Frieden, Liebe und Akzeptanz.

In kurzen und prägnanten Worten gibt uns Sri Bhagavan entscheidende Hinweise:

«Das menschliche Leben ist eine Inszenierung einer heiligen Vereinbarung. Es ist kein Unfall oder das Ergebnis eines Zufalls.

Jedes Mal, wenn du nach einem Leben auf der Erde dem Licht begegnet bist, wurdest du von dem Licht umarmt.

Du warst in der Liebe, in der bedingungslosen Liebe. Du wurdest nicht beurteilt. Du hast dich selbst beurteilt. Du hast dich selbst nach den gleichen Maßstäben beurteilt, nach denen du andere beurteilt hast, während du auf der Erde warst.

Unfähig, dir selbst die Verletzungen zu verzeihen, die du anderen verursacht hast, wolltest du Buße tun, wolltest du Wiedergutmachung. Die Kraft der Konditionierung und die ungelösten Emotionen haben dich entsprechend geführt, und du warst in den Kreisläufen von Geburt und Tod gefangen.

Je nach den Lektionen, die du lernen musstest und um erzeugte Sehnsüchte zu erfüllen, hast du dein künftiges Leben entworfen. Das Göttliche hat dir immer bereitwillig deine Bitten gewährt. Das Leben ist eine selbst getroffene Wahl, kein Zwang. Um die Zyklen von Geburt und Tod zu durchbrechen, musst du die Bedingungen der heiligen Vereinbarung erfüllen.

Du solltest Verletzungen und Hass verlernen. Lerne zu verzeihen und zu lieben. Das Erblühen des Herzens und ein Erwachen hin zum Göttlichen sind die großartigen Geschenke, die das Leben für dich bereithält.»

Kontemplation:
Nimm dir Zeit und Ruhe, schließe deine Augen und entdecke die tiefe Wahrheit in diesen Worten. Sei so authentisch wie möglich und fühle deine mögliche innere Rebellion, denn das Opfer-sein ist eine alte Angewohnheit, die du vielleicht noch nicht loslassen möchtest. Akzeptiere das, was du bei dieser Innenschau siehst. Realisiere, dass das bloße Sehen und Erkennen der Schlüssel zur Befreiung ist.

Kommentar schreiben