ONENESS24

Leben in Einheit ∗ Einssein im Leben

Lieben und geliebt werden

22.08.17 von (Eltern und Kinder, Liebe, Partnerschaft)

Lieben und geliebt werdenDie beiden Grundbedürfnisse eines Menschen sind zu lieben und geliebt zu werden.
Sri Bhagavan

Der Mensch hat viele Bedürfnisse. Wenn wir allerdings schauen, welche Grundbedürfnisse sich hinter jedem von ihnen verbirgt, dann werden wir – die biologischen Bedürfnisse wie Essen, Trinken etc. einmal ausgenommen – lediglich zwei Grundbedürfnisse entdecken: zu lieben und geliebt zu werden. Und diese beiden sind in Wirklichkeit nur eins, nämlich zwei Seiten ein und derselben Medaille.

Ist damit schon alles gesagt und gesehen, oder verbirgt sich mehr dahinter?

Hier die Erläuterung von Sri Bhagavan dazu:

«Das Selbst ist ein illusionäres Ding – das Selbst existiert nicht wirklich. Es ist nur geboren worden aus der Koordination der Sinne und all den psychologischen Inhalten, welche das Selbst kreieren. Es hat keine eigenständige Existenz.

So muss es ständig erinnert werden: “Ja, ja, du bist da. Es gibt dich sehr wohl.“ Und das geschieht, wenn euch jemand liebt. Dann fühlt ihr euch ständig bestärkt. Ihr fühlt die Realität eures Seins / eurer Existenz, dass ihr gebraucht werdet und daher gibt es euch. Das gibt euch ein schönes Gefühl von Sicherheit, ein gutes Gefühl.

Dermaßen sehnt ihr euch nach Liebe. Das ist der Grund, weshalb ihr, wenn ihr einmal die Liebe entdeckt habt, dass ihr selbst Liebe seid, ihr nicht mehr länger um Liebe betteln werdet. All diese Liebe, über welche die Jugend spricht, ist ein Betteln nach Liebe. Wisst ihr, ihr bettelt einfach ständig nach Liebe. Aber sobald ihr dann einmal diese wahre Liebe entdeckt habt, werdet ihr einfach Liebe geben. Ihr bettelt nicht mehr nach Liebe, und wahre Liebe zu haben ist fast schon erleuchtet zu werden.

Wenn ihr also Erleuchtung erfahren habt, dann seid ihr nicht mehr da, und wenn ihr nicht mehr da seid, was dann noch da ist, ist einfach nur Liebe. In dem Fall bettelt ihr nicht nach Liebe. Aber, solange das nicht geschieht, gibt es Unsicherheit, gibt es Angst.

So löst sich das Selbst auf und zerfällt das Selbst in jedem Moment, also muss es Dinge besitzen: Dieser Grund und Boden gehört mir. Ich habe diese Diplome. Ich habe diesen Job. Ich habe dieses Unternehmen. Ich habe diesen Namen. Ich habe diesen Ruhm. All das bestätigt euch. Aus diesem Grund möchtet ihr diese Dinge haben.

Und eine der stärksten Bestätigungen ist Liebe, wenn euch jemand liebt, wenn jemand für euch sorgt. Alle diese Dinge werden euch stärken. Deshalb macht ihr damit weiter. In dem Moment, in dem sich jemand in eine bessere Person verliebt, als ihr es seid, seid ihr am Ende eurer Kräfte. Das bedeutet, dass ihr nicht mehr gebraucht werdet und ihr beginnt zu zerfallen und euch aufzulösen.

Was ist also all diese Liebe? Wenn ihr sagt, „ich liebe jemand“, heißt das, dass ihr euch selbst liebt. Das ist alles, was es dazu gibt. Ihr könnt niemals irgendjemanden lieben. Wie könntet ihr das? Ihr könnt nur euch selbst lieben und das, was sagt „ich liebe so sehr”. Ich liebe dich so sehr bedeutet, ich liebe mich selbst so sehr. Ich brauche so viel Liebe, um zu überleben, ansonsten bin ich verloren.

Aber ihr müsst wissen, dass ich das nicht verurteile. Ich beschreibe die Dinge nur, wie sie sind. Ich sage euch nicht, nein, verliebt euch nicht, fühlt euch vollkommen sicher, indem ihr eine Null seid. Ich sage nicht solche Dinge.
Da es eine Gegebenheit des Lebens ist – macht weiter. Es gibt keinen Nachteil. Ich persönlich gebe Segnungen. Menschen kommen und sagen, daß sie diese Person oder jene Person heiraten möchten. Ich gebe ihnen völligen Segen.

So muss jeder entsprechend seinem (Bewusstseins-)Level funktionieren.»

Übung:
Du kannst dies immer und zu jeder Zeit ohne Anstrengung üben: Sei so oft wie möglich achtsam mit dir. Beobachte dich, deine Emotionen, Reaktionen, Handlungen usw. Beobachte, ob du alles das, was dir am Tage begegnet, annehmen kannst oder auch nicht. Wenn du es nicht kannst, ist das so. Ändere nichts daran. Mehr gibt es nicht zu tun. Beobachte, dass dir dies bald immer leichter und leichter fallen wird und die inneren Konflikte in dir zur Ruhe kommen.

Kommentar schreiben